Sanitäre Vorrichtungen in der Gartenlaube

Ein gewöhnlicher Samstag im Schrebergarten: Die einen entspannen in der wohlig warmen Nachmittagssonne und die anderen gehen ihren Pflichten als Hobby-Gärtner nach. Herrlich, so eine Freizeit im eigenen, kleinen Garten am Stadtrand. Doch wenn die Blase drückt oder die Hände kleben, wird es für viele Besitzer unangenehm. Denn in den meisten Gartenlauben fehlt es an sanitären Vorrichtungen. Grund dafür sind die Infrastrukturen, besser gesagt: Es gibt in vielen Anlagen keine Abwasserleitungen und Frischwasser-Zufuhren. Denn vom Ursprung her dienen Gartenlauben zum Aufbewahren von Geräten und Gartenbauerzeugnissen – nicht der Bewohnung.

WC-Varianten für den Schrebergarten

Sanitäre Vorrichtungen in der Gartenlaube

In jeden Schrebergarten gehört eine sanitäre Anlage.

Wer nicht die sanitären Vorrichtungen des Kleingartenvereins nutzen möchte, sollte selbst aktiv werden. In jedem Falle sollten Sie zunächst mit der Verwaltung darüber sprechen, welche Möglichkeiten für den hygienischen Komfort im eigenen Garten bestehen und welche auch umgesetzt werden dürfen. In der Regel kommen diese vier Varianten in Betracht: Die Komposttoilette ist die umweltfreundlichste, da die Hinterlassenschaften gesammelt und kompostiert werden – doch mit dem Wohlfühl- und Wellnessgedanken moderner Bäder hat das nichts zu tun. Gleiches gilt für die sogenannte Trenntoilette und das Chemie-WC. Beides lässt sich mühelos in den Kleingarten integrieren, einem waschechten Badezimmer kommen diese allerdings nicht nahe. Wer hingegen ein größeres Häuschen pachtet, das über Abwasserleitungen und eine Wasserzufuhr verfügt, kann sein Heim mit den gewohnten Badkeramiken ausstatten. Dabei sollten in erster Linie eine Toilette und ein Waschbecken Einzug in das neue Bad erhalten – eben für die Grundbedürfnisse des Menschen. Die Badewanne oder Dusche ist höchstens ein luxuriöses Schmankerl, aber doch eher eine Seltenheit im Kleingarten. Für die Auswahl an Sanitärobjekten setzen Sie auf robustes Material wie Keramik, das widerstandfähig gegenüber Kratzern ist und als leicht zu reinigen gilt. Handwaschbecken wie die von Calmwaters und ein Hänge-WC sparen Platz ein und geben Ihnen mehr Bewegungsfreiraum. Dazu robuste Fliesen an Fußboden und Wänden anbringen. Am besten wählen Sie möglichst große Fliesen, denn so ergeben sich weniger Fugen – ist einfacher zu reinigen und schmeichelt insbesondere kleinen Räumen. Auf einen Teppich sollten Sie trotz aller Wohnlichkeitsgedanken verzichten. Denn verschmutze Schuhe gehören nunmal fest zum Schrebergarten-Alltag und damit in das Badezimmer.

Für alle: Auslaufventile

Während in vielen Anlagen Warmwasserleitungen Mangelware sind, verfügen die meisten über einen Kaltwasseranschluss. Als sogenanntes Auslaufventil zeigt sich der Wasserhahn meist an einer Außenwand oder als freistehende Variante am Gartenrand. Hobby-Gärtner erhalten die Möglichkeit, Blumenbeete zu bewässern und die eigenen Hände nach getaner Arbeit zu säubern – und das alles im eigenen Garten. Handelt es sich um ein Modell mit Schlauchverschraubung, können Sie einen Schlauch anschließen, um alle Nischen des Gartens zu erreichen. Auch der Rasensprenger zeigt sich als praktische Erweiterung – übrigens auch für die kühle Erfrischung an heißen Sommertagen. Modelle des Auslaufventils gibt es als nostalgisch angehauchte Exemplare für die Untermalung eines im englischen Stil gestalteten Gartens, als modern verchromte Variante für den schlichten Einsatz und auch als knallbunter Eyecatcher für lebensfrohe Familiengärten.

Outdoor-Waschplatz

Wer das Auslaufventil um ein Ausgussbecken ergänzt, hat gleich einen vollständigen Waschplatz. Dazu ein Becken aus robustem Kunststoff, aus Stahlemaille oder Edelstahl wählen. Alle drei Werkstoffe gelten als besonders robust und halten kleine Steinchen im Schmutzwasser und auch die Witterungen gut aus. Ein praktisches Gitter trägt die Gießkanne beim Einlaufen des Wassers – oder den Putzeimer, wenn der Frühjahrsputz der Gartenlaube ansteht. Natürlich eignet sich der Waschplatz nicht nur für den reinlichen Nutzen. Auch für die Erfrischung zwischendurch taugt die Kombination aus Ausgussbecken und Auslaufventil wunderbar.